365 Tage im Jahr
24h Notdienst
für Pferde

Lasertherapie

Bei einer Low-Level-Laser-Therapie handelt es sich um den Einsatz von niedriger Energie in definierten Wellenlängen und Frequenzen, um den Organismus bei seiner Heilung zu unterstützen.

Was bewirkt der Laser genau?
Bei einer Störung der Zelle im Körper ist die Zellkommunikation gehemmt und deren Strukturen sind aus dem Gleichgewicht. Dadurch können wichtige Körperfunktionen beeinträchtigt werden.
Die Bestrahlung regt die einzelnen Zellen an, um eine gesunde Zellkommunikation wieder herzustellen. Dadurch werden wichtige Stoffwechselprozesse in der Zelle angeregt, um die Selbstheilungskräfte des Gewebes zu fördern.
Das Laserlicht wirkt:
• schmerzlindernd
• abschwellend
• entzündungshemmend
• durchblutungsfördernd
• fördert den natürlichen Heilungsprozess

Ist die Lasertherapie schmerzhaft?
Aufgrund der speziellen Leistung und eines geordneten Lichtstrahls ist die Therapie schmerzfrei. Sensible Tiere spüren ein leichtes Kribbeln, das jedoch meist als angenehm empfunden wird.

Bei welchen Beschwerden kann die Lasertherapie helfen?
In der Veterinärmedizin werden Low-Level-Laser vorwiegend zur Wundheilung, Gewebsregeneration, Entzündungshemmung und Schmerzlinderung eingesetzt.
• Sportverletzungen wie Zerrungen, Prellungen, Hämatome, Ödeme                       • Wundheilungsstörungen, Narben
• Sehnenschäden, -entzündungen
• muskuläre Verspannungen
• Gefäßerkrankungen/ phlegmonöse Schwellungen
• Gelenksentzündungen
• Arthrose